„Mehr Eigenverantwortung“

Ransomware zielt auf das Herz moderner Wirtschaft: die Daten. Sind diese einmal von fremder Hand verschlüsselt, ist die Bereitschaft, Lösegeld zu zahlen eine große. Um das zu verhindern, plädieren Experten für mehr Eigenverantwortung der Anwender. [...]

Christine Schönig
Christine Schönig

Ransomware gehört zu den großen Gefahren der heutigen Zeit. Der Begriff steht derzeit in erster Linie für kryptografische Schadsoftware oder sogenannte Erpressungstrojaner. Die Ransomware erreicht den Computer über eine Sicherheitslücke oder über eine durch den ahnungslosen Benutzer heruntergeladene ausführbare Datei. Der Schadcode verschlüsselt Dateien auf dem Rechner, etwa Dokumente, Bilder oder Zertifikate. Damit die Daten wieder entschlüsselt werden, muss der Betroffene in der Regel Lösegeld innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens zahlen – meistens in Form von Bitcoins, da diese strafrechtlich nur schwer nachverfolgbar sind.  Niemand sei vor der Gefahr gefeit, sagte Christine Schönig, Tec...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel