Nativy: Translation-as-a-Service

Zu Beginn der Computergeschichte glaubte man, Rechner würden bald Texte ohne menschliches Zutun in verschiedene Sprachen übersetzen können. Doch auch trotz Babelfish, Google Translate & Co. ist es heute noch immer ein weiter Weg bis dahin. Aber das heißt nicht, dass man menschliche Übersetzungsdienstleistungen nicht mit technischen Hilfsmitteln perfektionieren kann. [...]

Das Wiener Startup-Unternehmen Nativy der beiden Gründer Josef Brunner und Anton Kerschbaummayr hat sich genau das zum Ziel gesetzt. Auf der Webseite www.nativy.com können Aufträge direkt an professionelle Übersetzer vergeben werden. Der Kunde erhält auf Basis seines Textes automatisiert innerhalb von Sekunden die drei am besten passenden Übersetzer präsentiert, inklusive Kostenvoranschlag sowie dem voraussichtlichen Erledigungszeitpunkt. Zur Sicherung der Qualität werden alle Aufträge von einem zweiten Übersetzer korrekturgelesen. Derzeit bieten über 620 zertifizierte Übersetzer mit mehr als 140 Sprachkombinationen ihre Leistungen über die Plattform an. 

Im November 2011 hat Nativy das Qua...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel