„Österreich hat eine sehr gute Förderstruktur“

Der gemeinnützige Verein AustrianStartups bemüht sich seit 2013, heimischen Startups eine größere Wahrnehmung und Vernetzung zu verschaffen und setzt sich als Sprachrohr der Branche auch auf politischer Ebene für die Interessen der Jungunternehmer ein. [...]

Christoph Jeschke
Christoph Jeschke

Der Verein Austrian Startups wurde mit dem Ziel gegründet, einen Schulterschluss für die gesamte österreichische Startup-Branche zu ermöglichen. Austrian-Startups fördert, unterstützt und vernetzt die Startups und steht auch im Dialog mit der Politik, um die Rahmenbedingungen für Startups in Österreich zu verbessern. Die Plattform wurde bewusst als Verein gegründet, um einerseits vollkommen unabhängig zu sein und durch das Wegfallen eines gewinnorientierten Ansatzes als glaubwürdiges Sprachrohr der heimischen Gründerszene fungieren zu können. Die COMPUTERWELT hat mit Managing Director Christoph Jeschke gesprochen.Wie hat sich Austrian Startups seit der Gründung 2013 entwickelt?Christoph Jesc...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung


Mehr Artikel