Pilotfabrik: Gelebte Industrie 4.0

In der Seestadt Aspern ist Österreichs erste Pilotfabrik entstanden. Die COMPUTERWELT sprach mit Detlef Gerhard von der TU Wien und Mitverantwortlicher der Pilotfabrik, sowie Technologiepartner Michael T. Sander, CEO von proALPHA Österreich. [...]

Prof. Detlef Gerhard (TU Wien) und Michael T. Sander (proALPHA) in der Pilotfabrik in Wien-Aspern. © Wolfgang Franz
Prof. Detlef Gerhard (TU Wien) und Michael T. Sander (proALPHA) in der Pilotfabrik in Wien-Aspern. © Wolfgang Franz

Welche Aufgaben erfüllt die Pilotfabrik?Detlef Gerhard Die Pilotfabrik fußt auf drei Säulen. Erstens: Aus- und Weiterbildung für unsere Studenten, um Themen wie Industrie 4.0 hands-on erleben zu können. Wir bieten auch Weiterbildung für Professionals, wo Personen aus unterschiedlichen Bereichen wie der Produktionsleitung teilnehmen können. Der zweite Bereich ist die Forschung. Die Infrastruktur bietet die Möglichkeit, an einigen Stellen forschungsmäßig in die Details zu gehen und neue Anwendungen zu verifizieren. Die dritte Säule bildet der Wissenstransfer im Besonderen in Richtung KMU. Hier präsentieren wir gemeinsam mit unseren Partnern diverse Lösungen etwa für Montage-Assistenzsysteme so...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel