Power sucht Frau

Anke van Beekhuis bietet in ihrem Buch "Hilfe zur Selbsthilfe". [...]

(c) Peter Podpera
Obwohl Frauen hoch qualifiziert sind und sich regelmäßig weiterbilden, schaffen es viele nicht bis in die Führungsetage. „Wir Frauen dürfen nicht alles dem Zufall überlassen“, meint Anke van Beekhuis. In dem Buch „Power sucht Frau – Übernehmen Sie Führung für Ihren Erfolg“ bestärkt sie Frauen darin, die eigenen Ziele durchzusetzen. „Frauen stehen sich in punkto Karriere häufig selbst im Weg und verharren lange in unbefriedigenden Situationen. Sie sind zu bescheiden und planen zu wenig, oft kennen sie nicht einmal genau ihre beruflichen Ziele“, urteilt van Beekhuis, die ein Beratungsunternehmen leitet und die Plattform frauenkraft.info gründete. Die „gläserne Decke“ könnten Frauen überwinden, wenn sie sich ihre Karrierewünsche bewusst machen und sich dafür engagieren.
Als stärkstes Karrierehindernis erkennt Anke van Beekhuis übertriebene Selbstkritik, die mit einem hohen Perfektionsdrang einhergeht. Aber auch die Angst vor zu viel Verantwortung und davor, Aufgaben nicht gewachsen zu sein, hindere viele Frauen am nächsten Karriereschritt. Die Autorin plädiert nicht dafür, das männliche Erfolgsverhalten zu imitieren. Um richtig reagieren zu können, sei es jedoch wichtig, diese Unterschiede zu kennen. Ihr Anderssein, ihr eigenes Verständnis von Führung und ihre Stärken, etwa im Sozialverhalten, könnten sie für ihren Erfolg einsetzen. Mit ihrem Buch möchte sie Frauen dazu ermutigen, Führung zu übernehmen: „Frauen müssen bereit sein, mitzuspielen, also Regeln im Geschäftsumfeld einzuhalten; doch sie sollen die von den Männern dominierte Führungswelt nicht kopieren. Sie können sich selbst treu bleiben und dabei sehr erfolgreich sein.“ Am 29. Oktober präsentiert die Autorin ihr Buch in der Buchhandlung Thalia in der Wiener Landstraßer Hauptstraße. (rnf)

Mehr Artikel