Security in der Post-Corona-Ära

Aufgrund die Corona-Krise mussten über Nacht Millionen Remote-Arbeitsplätze eingerichtet werden. Die Sicherheit blieb dabei oft auf der Strecke. Die COMPUTERWELT sprach mit Sven Kniest, Regional Vice President Central & Eastern Europe bei Okta. [...]

Sven Kniest ist Regional Vice President Central & Eastern Europe bei Okta. (c) Okta
Sven Kniest ist Regional Vice President Central & Eastern Europe bei Okta. (c) Okta

Der Okta-Report "Arbeitsplätze der Zukunft – Wie kann Arbeit nach 2020 gestaltet werden?" zeigt, dass sich Unternehmen auf eine "neue Normalität" einstellen müssen. Trotz des radikalen Wandels, den die Corona-Krise mit sich gebracht hatte, haben nur 22 Prozent der Beschäftigten in Deutschland einen Rückgang ihrer Produktivität beobachtet. Die Folge: Nur jeder dritte Arbeitnehmer möchte wieder zurück in den Vollzeitmodus des Büroalltags.Das kommt nicht überraschend: 62 Prozent der von Okta befragten Personen gaben an, dass ihr Produktivitätsniveau durch die zusätzliche Freizeit (z. B. durch den Wegfall des Pendelns zum Büro) gestiegen sei. 56 Prozent half die höhere Flexibilität, sich besser...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel