SNP sorgt für Lückenlose Umstellung

Gastautor Gerald Huhn, Managing Director SNP AUSTRIA, über die Herausforderungen bei der Migration auf SAP S/4HANA. [...]

Gerald Huhn ist Managing Director bei SNP AUSTRIA. (c) SNP AUSTRIA

Die Migration von SAP ECC Systemen auf SAP S/4HANA bis 2025 durchzuführen, ist derzeit eine der größten Herausforderungen für Unternehmen, die SAP im Einsatz haben. Einige Projekte sind zwar im Gange, jedoch geht es nur schleppend voran. Der prozentuale Anteil der 500 weltweit führenden SAP-Kunden, die inzwischen vollständig auf S/4HANA umgestellt haben, liegt nahezu bei Null. Komplexe Systemlandschaften, hohe zu erwartende Umstellungskosten sowie Unsicherheiten in der Durchführbarkeit der Umstellung bremsen die Entscheidungsfreude bei den Unternehmen.

Der Nachteil des Upgrades ist, dass kein geschäftlicher Nutzen erreicht wird. Während eine Neuimplementierung den Unternehmen die Chance ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel