Spendierhosen bei Digitalisierung

Pro Unternehmen werden täglich 28.000 Euro für ungenutzte Cloud-Dienste »verschwendet«. Zwei Drittel aller CIO befürchten, dass ihre IT an digitaler Innovation scheitern könnte. Dem Siegeszug der Cloud und der Investitionsbereitschaft tut das keinen Abbruch. [...]

Wenn es um Investitionen in Digitalisierungsprojekte geht, sind heimische Manager sehr risikofreudig. (c) Tomasz Trojanowski - Fotolia

Insight, IT-Komplettanbieter von Software-Lösungen und Dienstleistungen, hat den Insight Intelligent Technology Index 2019 (ITI Report 2019) präsentiert. Die aktuelle Erhebung erfolgte unter 1.000 europäischen IT-Entscheidungsträgern, darunter 100 aus Österreich.

Eine der wichtgisten Erkenntnisse dabei: Europäische Unternehmen investieren durchschnittlich 33,9 Mio. Euro in Cloud-Services. In Österreich sind es sogar 49 Mio. Euro. 42 Prozent der Befragten – in Österreich: 30 Prozent – sind der Meinung, dass die Cloud in den letzten zwei Jahren eine wichtige Schlüsselrolle bei digitalen Innovationsprojekten eingenommen hat. »Die Studie ergab jedoch, dass rund 30 Prozent aller Cloud-Ausgabe...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel