Steirische Stromzähler werden smart

Ab Herbst 2017 soll der überwiegende Teil der steirischen Haushalte Smart-Meter bekommen. [...]

Ab Herbst 2017 soll ein großer Teil der steirischen Haushalte Smart-Meter bekommen. Die Energie Steiermark hat mit 30 kleineren steirischen Energieunternehmen einen Auftrag über 250 Millionen Euro ausgeschrieben. Zwei Hersteller aus Frankreich (Sagemcom) und der Schweiz (Landris+Gyr) haben den Auftrag an Land gezogen. Das Innenleben kommt von ams in Unterpremstätten. Die Partnerschaft zwischen dem steirischen Energieversorger und den 30 EVU-Partnern wird für die Dauer von mehr als drei Jahren bestehen, bis die rund 90 Prozent der steirischen Haushalte ihre neuen Stromzähler haben. Qualitativ bestehe kein Unterschied zwischen den Anbietern, die Verteilung auf zwei soll aber für Ausfallssicher...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel

Schlechte Arbeitsbedingungen schaden Freelancern. (c) pixabay
News

Gig-Economy gefährdet das Wohlbefinden

Die digitale Gig-Economy, in der Freelancer über Vermittlungsplattformen Aufträge finden, boomt weltweit. Doch oft sehr schlechte Arbeitsbedingungen gefährdeten auf Dauer das Wohlbefinden der Auftragsarbeiter, warnt eine aktuelle Studie der Universität Oxford. […]