„Support-Angebot ist wesentlich“

EDI- und ERP-Experte Christoph Rachlinger, Geschäftsführer von map7 Consulting, beantwortet im exklusiven COMPUTERWELT-Interview häufig gestellte Fragen zum Thema ERP und wagt dabei auch einen Blick in die Zukunft von ERP-Lösungen. [...]

Christoph Rachlinger, Geschäftsführer von map7 Consulting: "Kommunikation ist bei der Einführung von ERP-Systemen neben der Technik der wichtigste Aspekt." © map7 Consulting
Christoph Rachlinger, Geschäftsführer von map7 Consulting: "Kommunikation ist bei der Einführung von ERP-Systemen neben der Technik der wichtigste Aspekt." © map7 Consulting

Was sind aus Ihrer Sicht die drei wichtigsten Argumente für ein ERP-System?Ganz klar: Effizienz, Transparenz und Zentralisierung. Durch die diversen Funktionen der ERP-Systeme können Prozesse optimiert und gesteuert werden und Ressourcen effizient eingesetzt werden. Dies hilft nicht nur bei der Planung sondern ermöglicht es auch sämtliche Daten jederzeit, unternehmensübergreifen und einheitlich abzurufen, wodurch Fehler vermieden werden und Zeit gespart wird. 

Für welche Branchen und Unternehmensgrößen ist ein ERP System geeignet?Ab einem Netto-Umsatz von circa 30.000 Euro. Abhängig von den Unternehmenszielen, kann ein Einsatz – eventuell auch nur von Teilpaketen – schon früher sinnvoll sei...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel