Transparente Fertigungsprozesse

Seit rund 30 Jahren unterstützt Industrie Informatik aus Linz produzierende Unternehmen bei der Optimierung ihrer Fertigungsabläufe. Auch die STIHL Tirol GmbH setzt auf cronetwork, das von Industrie Informatik entwickelte Manufacturing Execution System (MES). [...]

Harald Ganster ist Abteilungsreferent Shopfloor IT bei der STIHL Tirol GmbH. (c) STIHL Tirol GmbH

Seit 1981 produziert die STIHL Tirol GmbH Rasenmäher, Mähroboter, Aufsitzmäher, Garten-Häcksler & Co. An aktuell 23 Montagelinien werden die innovativen und weltbekannten Produkte von zirka 600 Mitarbeitern gefertigt. Zur Absicherung des Unternehmenserfolges setzt man unter anderem auf Digitalisierungsmaßnahmen im Fertigungsbereich und vertraut dabei auf cronetwork MES.

Harald Ganster ist als Abteilungsreferent für die Shopfloor IT bei STIHL Tirol unter anderem für alle fertigungsnahen Hard- und Softwaresysteme verantwortlich. Er beschreibt die damaligen Kernanforderungen seines Unternehmens an ein neues MES: »Ziel war es damals, unsere Fertigungsprozesse dahingehend zu optimieren, d...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel