TU-Graz-Forscher: „Das Internet ist sicher“

Zwei Forscher der TU Graz haben überprüft, wie sicher Verschlüsselung in Zeiten von Mobility und Online-Banking ist. [...]

(c) TU Graz/Lunghammer

Ob User E-Mails abrufen oder im Internet Bankgeschäfte tätigen – egal warum Nutzer bei einem Server einloggen, es wird eine Internetverschlüsselung aktiv. Diese Verschlüsselungen müssen so klein wie möglich gehalten werden, um beispielsweise die geringe Rechenleistung von Smartphones zu berücksichtigen. Eine Grundüberlegung in der Computersicherheit ist also: Welches Verschlüsselungssystem ist klein genug und bietet dabei trotzdem ausreichende Sicherheit? "Die in sicheren Internetverbindungen verwendeten Schlüssel sind oft groß genug, um alle Atome im Universum zu zählen. Ein kundiger Angreifer weiß, wie viele und welche Rechenoperationen nötig sind, um kryptografische Schlüssel zu attackier...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel