TU Wien: Forschung über Fake News und Glaubwürdigkeit

In einem vom Wissenschaftsfonds FWF geförderten Projekt wurde untersucht, wie sich Glaubwürdigkeit von Informationen aus dem Netz bewerten lässt, um damit effektiver Daten aus Plattformen wie Flickr & Co zu gewinnen. [...]

Auch die Forschung beschäftigen Fake News. Wissenschafter/innen der TU Wien sind der Glaubwürdigkeit von Informationen auf der Spur. (c) Quelle: OlegDoroshin/Shutterstock
Auch die Forschung beschäftigen Fake News. Wissenschafter/innen der TU Wien sind der Glaubwürdigkeit von Informationen auf der Spur.

Das Thema Glaubwürdigkeit von Informationen aus dem Internet hat zuletzt durch die politische Dimension von Fake News und ihrem Einfluss auf demokratische Prozesse große Brisanz erlangt. Die Schwierigkeit für Internet-Unternehmen wie Facebook, das besonders mit der Thematik konfrontiert ist, besteht in ihrer Abhängigkeit von Computermethoden zur Auswahl von Inhalten. Der Erfolg des Internet beruht wesentlich auf der automatisierten Verarbeitung von Information: Algorithmen, nicht Menschen bestimmen, welche Ergebnisse von Suchmaschinen angezeigt werden. Im Bereich von Fake News fehlt es dafür aber an geeigneten Methoden. Die Wahrheit, betont man bei Facebook, sei oft besonders schwierig zu id...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel