Ungenütztes Optimierungspotenzial

Durch automatisiertes IT-Management kann der Zeitaufwand für die Lösung von Netzwerk-Problemen um 75 Prozent gesenkt werden. Größte Hindernisse: 30 Prozent der Servicefälle gehen auf Anwenderfehler zurück und 53 Prozent der Geräte sind überaltert. [...]

Automatisiertes Management von IT-Netzwerken und externes Monitoring reduzieren den Zeitaufwand für das Beheben von Problemen bei technischen Geräten im Netzwerk um 75 Prozent, so der Service- und Lösungsanbieter Dimension Data. Dementsprechend sinkt auch der Zeitaufwand für die Reparatur solcher Geräte um 32 Prozent im Vergleich zu jenen, die nicht auf diese Methoden zurückgreifen. Das ist eins der Ergebnisse des "Network Barometer Report 2015". Der jährlich erscheinende Report von Dimension Data zeigt zudem einen starken Zusammenhang zwischen den von technischen Assets verursachten Defekten und deren Lebenszyklus. Darüber hinaus lässt sich ein Drittel aller Servicefälle auf Anwenderfehler ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel