Veritas und die Vorteile einer Trennung

Symantec trennt sich für acht Milliarden Dollar von seinem Information-Management-Bereich Veritas. Die COMPUTERWELT sprach mit Markus Mattmann, der Veritas in Österreich und der Schweiz anführt. [...]

Markus Mattmann
Markus Mattmann

Bereits im Oktober letzten Jahres hat Symantec angeküdigt, das Information-Management-Geschäft, das unter dem Namen Veritas lief, abstoßen zu wollen. Seit August liegen die Karten auf dem Tisch: Veritas, das der Security-Spezialist im Jahr 2004 übernommen hatte, geht an ein Investorenkonsortium unter der Führung der The Carlyle Group. Der Verkaufspreis: acht Millionen Dollar in bar. "Es gab vielleicht Verunsicherungen, was mit Symantec und Veritas passieren wird. Jetzt ist klar: Für den Kunden ist wichtig zu wissen, dass sich für ihn nichts ändert", kommentiert Markus Mattmann, Country Manager für Österreich und die Schweiz bei Veritas, die Neuaufstellung.Der Schweizer, der seinen Hauptsitz ...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

Achim Wenning, Partner und Leiter des Beratungsbereichs CFO-Strategy & Organization bei Horváth & Partners (c) Horváth & Partners
News

Horváth-Studie: CFOs kommen bei Digitalisierung nur mühsam voran

Zwar haben viele CFOs durch die Corona-Pandemie erkannt, dass die Digitalisierung bei der Bewältigung der Krise hilfreich sein kann, dennoch werden Effizienzpotenziale aber meist unzureichend gehoben, da die Projekte zu häufig auf unteren Entwicklungsstufen verharren. Das sind Ergebnisse der CFO-Studie 2020 der Managementberatung Horváth & Partners, für die 200 Finanzentscheider befragt wurden. […]