VMware treibt Cross Cloud voran

Vor 10.000 Teilnehmern aus 96 Ländern präsentierte CEO Pat Gelsinger auf der VMworld 2016 in Barcelona neue Versionen von vSphere, Virtual SAN und vRealize, mit denen das Unternehmen seine Cross-Cloud-Architektur vorantreiben will. [...]

Der eigens aus den USA angereiste VMware-CEO Pat Gelsinger präsentierte in Barcelona die Neuheiten. (c) Klaus Lorbeer
Der eigens aus den USA angereiste VMware-CEO Pat Gelsinger präsentierte in Barcelona die Neuheiten.

Die neuen Versionen treiben die VMware Cross-Cloud-Architektur voran, mit der Kunden ihre Anwendungen über verschiedene Clouds und Geräte hinweg in einer gemeinsamen Betriebsumgebung ausführen, verwalten, vernetzen und sichern können. Die Cross-Cloud-Architektur von VMware ist eine umfassende hybride Cloud-Architektur und bietet ein durchgängiges Bereitstellungs-Modell, Sicherheitsrichtlinien, Sichtbarkeit und Steuerung von allen Anwendungen, die On- oder Off-Premise laufen - und zwar unabhängig von der zugrundeliegenden Cloud- oder Hardware-Plattform oder dem Hypervisor. Die Cross-Cloud-Architektur baut auf VMwares Private- und Hybrid-Cloud-Funktionalitäten auf und wird von der VMware Cloud...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel