Wasserzeichen für Machine Learning

Die Methode von Facebook markiert Bilder aus Datensets, um Missbrauch und Fehler aufzudecken. [...]

KI-Methode markiert Bilder in Datensets. (c) pixabay

Forscher der Abteilung für künstliche Intelligenz von Facebook haben eine Methode namens »Radioaktive Daten« entwickelt, um Bilder aus Datensets, die für Machine Learning verwendet werden, wie bei einem Wasserzeichen zu markieren. Dadurch soll es möglich sein, in neuralen Netzwerken bestimmte Lernmethoden immer wieder zu erkennen. Diese Methode soll dabei helfen , Fehler und Missbrauch bei der Datenanalyse aufzudecken.

Facebook bezeichnet die markierten Bilder als »radioaktive Daten«, weil die Entwickler damit auf Medikamente mit ungefährlichen Mengen von Radioaktivität anspielen, die u.a. Röntgenuntersuchungen genauer machen. In den Datensets befindet sich ein Bild, das mit einem für da...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel

BitkomPräsident Achim Berg
Kommentar

Zwei Jahre DSGVO: Bitkom zieht durchwachsene Bilanz

Seit knapp zwei Jahren gilt die EU-Datenschutz-Grundverordnung. Unternehmen und Organisation haben dadurch u.a. erweiterte Informationspflichten, müssen Verarbeitungsverzeichnisse für Personendaten erstellen sowie Datenschutz schon in Produktionsprozessen berücksichtigen. Ein Kommentar von Bitkom-Präsident Achim Berg. […]

Sven Langhoff, Experte für KI und Data Science bei adesso SE
Kommentar

Unternehmen brauchen neue KI-gestützte Prognosen

Die Stabilität langfristiger Vorhersagen ist dahin, denn die Auswirkungen der weltweiten Corona-Krise haben zu einer hohen Volatilität bei der Prognose von Trends und zu einer bedrohlichen Planungsunsicherheit für Unternehmen geführt. Es ist höchste Zeit, aktiv gegenzusteuern. Ein Kommentar von KI-Experte Sven Langhoff. […]