Wer KI am meisten fürchtet

Vernichtet die künstliche Intelligenz mehr Arbeitsplätze als sie schafft? Und wie reagieren die Menschen auf die möglichen Bedrohungen für den eigenen Job? Aktuelle Studien zeigen ein ambivalentes Bild. [...]

Im HR-Bereich, in dem KI-basierte Lösungen stark vertreten sind, lauern zahlreiche Zukunftsängste. (c) Fotolia/Light Impressions

Eine aktuelle Studie von Genesys zeigt, dass in Deutschland vor allem Arbeitnehmer aus Gastronomie (38 Prozent), Human Resources (35 Prozent) und Fertigung (34 Prozent) neuen Technologien wie der künstlichen Intelligenz kritisch gegenüber stehen. Im Vergleich zu den anderen Berufsgruppen fürchten sie deutlich häufiger den Abbau von Arbeitsplätzen und den Wegfall einfacher Tätigkeiten. Die Mehrheit der Beschäftigten in Deutschland – nämlich 80 Prozent – sehen ihre Arbeitsplätze dagegen durch KI nicht gefährdet.

Besonders positiv sehen Mitarbeiter aus den Bereichen Finanzen und Rechnungswesen (96 Prozent), Medien (92 Prozent) sowie Verwaltung und Kundenservice (je 88 Prozent) die neuen tec...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung


Mehr Artikel