Wie Cloud-Workloads sicher werden

Die zunehmende Verlagerung von unternehmenskritischen Applikationen und Services in die Cloud bringt leider auch Sicherheitsrisiken mit sich. Vor allem fünf Bereiche werden nur unzureichend betrachtet, adäquate Sicherheitsmaßnahmen sind hier aber unerlässlich. [...]

Michael Kleist ist Regional Director DACH bei CyberArk. (c) CyberArk
Michael Kleist ist Regional Director DACH bei CyberArk. (c) CyberArk

Cloud-Provider wie Amazon, Microsoft oder Google betonen mit Recht, dass Cloud-Sicherheit eine geteilte Verantwortlichkeit bedeutet. Zum Zuständigkeitsbereich des Providers gehört die Sicherheit der Infrastruktur mit Bereichen wie Rechenleistung, Netzwerk oder Storage sowie die Abschottung der Kundenumgebungen gegeneinander. Der Cloud-Kunde hingegen ist prinzipiell voll verantwortlich für den Schutz von allen Elementen, die »oberhalb" des Hypervisors angesiedelt sind, einschließlich Betriebssystem, Applikationen, Daten oder den Zugang zu externen Ressourcen – und natürlich für die zentralen Zugangsdaten zur Verwaltung der Cloud-Ressourcen.

Auch wenn jedes Unternehmen einen individuellen C...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung

Mehr Artikel