„Wir brauchen Everything Security“

Dirk Backofen startete 1991 bei der Deutschen Telekom im Technik-Bereich und ist heute bei T-Systems für Telekom Security weltweit verantwortlich. Zuvor war der studierte Informationstechniker für das Mittelstandsgeschäft in Deutschland verantwortlich. [...]

Dirk Backofen: "Wir werden als Deutsche Telekom rund 40 Millionen mal pro Tag angegriffen." (c) T-Systems
Dirk Backofen: "Wir werden als Deutsche Telekom rund 40 Millionen mal pro Tag angegriffen." (c) T-Systems

Man merkt es gleich im Gespräch: Der Mann ist vom Fach und begeistert von dem, was er tut. Dirk Backofen soll im Deutsche-Telekom-Konzern das Thema Cybersecurity pushen, sowohl intern für die gesamte Unternehmensgruppe als auch extern bei den Kunden. Die Latte beziehungsweise das Umsatzziel ist mit einer Mrd. Euro ambitioniert. Auch in Österreich gibt es bei T-Systems Austria übrigens ein lokales Cyber Security Competence Center, das von Thomas Masicek geleitet wird. Das Cyber Security Competence Center beschäftigt rund 60 Security-Experten und soll in den nächsten Jahren kräftig wachsen.

Cyber Security ist ja schon lange ein Thema. Warum ist es jetzt wieder zum großen strategischen Schw...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.

Werbung


Mehr Artikel