Zwei Millionen IKT-Experten bis 2025

Huawei wird mindestens 45 Millionen Euro in die Ausbildung von Fachkräften im Rahmen der Huawei ICT Academy investieren. Damit sollen Bildungsinstitutionen und digitale Fähigkeiten weltweit gefördert und der Branche neue Impuls gegeben werden. [...]

Hank Stokbroekx, Vizepräsident Enterprise Service bei Huawei, will jährlich 600 bis 1.000 neue Akademien weltweit aufbauen. (c) Huawei

Huawei hat offiziell das »Huawei ICT Academy Program 2.0« gestartet. Damit will das Unternehmen in den nächsten fünf Jahren durch die Zusammenarbeit mit Universitäten zwei Millionen IKT-Fachkräfte ausbilden und digitale Fertigkeiten populärer machen. Das Programm ist Teil der Digital-Inclusion-Initiative TECH4ALL, mit der die Vorteile der digitalen Technologie für alle und überall bekannt gemacht werden sollen. Der Konzern wird dazu den Huawei ICT Academy Development Incentive Fund (ADIF) bis 2025 mit einer Gesamtinvestition von mindestens 50 Millionen US-Dollar einrichten.

Der Fonds soll IKT-Akademien durch folgende vier Maßnahmen unterstützen: Bereitstellung von Lehr-Experimentiergerä...

Sie wollen alle Ausgaben online lesen? Werden Sie jetzt Abonnent der Computerwelt, oder registrieren Sie sich kostenlos für den Business Access.


Mehr Artikel