Cyber Security: Braucht es eine Neuorientierung?

Durch überstürzte Umstellungen im letzten Jahr entsteht ein höherer Bedarf für Cybersecurity. Experten diskutieren, wie effiziente Schutzmaßnahmen getätigt werden können und in welchen Bereichen jetzt unbedingt investiert werden sollte. [...]

Roundtable Cyber-Security
Roundtable Cyber-Security

Die Cyber Security Vorfälle nehmen zu, Cyber Kriminelle werden überdies zunehmend noch professioneller. Die Unternehmen müssen daher mehr für ihre IT-Sicherheit tun, viele haben bereits Cyberattacken erlebt, die oft mit großen Schäden verbunden sind. Der höhere Bedarf für Cyber Security entsteht jetzt auch dadurch, dass krisenbedingt oft überstürzte Umstellungen stattgefunden haben. Außerdem hat die veränderte Situation rund um das eigene Personal bzw. die Verlagerung ins Homeoffice ein erhöhtes Sicherheits-Risiko mit sich gebracht.  

Doch können und werden die Unternehmen ihre Security-Investitionen steigern, wenn die wirtschaftliche Lage eher als unsicher empfunden wird und viele Unternehmen Umsatzeinbußen erlitten haben? Wie die aktuelle Studie „Cyber Security 2020“ von COMPUTERWOCHE und CIO in Kooperation mit einigen Security Herstellern zeigt, wird zumindest an der Security in den nächsten Monaten und Jahren nicht gespart werden. Mehr als Dreiviertel der Unternehmen wollen stärker in Security investieren, oft bleibt es aber beim Wollen und es mangelt an realer Umsetzung. Beispiel Endpoints: Gerade die Endpoints bereiten vielen Unternehmen Probleme. Nun sind Endgeräte tatsächlich von entscheidender Bedeutung, im Homeoffice genauso wie als Zugang zu den Cloud-Services. Wie die Studie zeigt, fehlen bei vielen Unternehmen aber noch die entsprechende Sicherheitsrichtlinien für Endpoints. Außerdem sind die geplanten Investitionen für Endpoint Security eher gering. 

Unsere ExpertInnen:

  • Bernhard R. Fischer, IQSol, Senior Security Consultant
  • Karl Freundsberger, Fortinet Country Manager Austria
  • Elmar Krainz, FH Joanneum, Studiengangsleiter Mobile Software Development FH Joanneum
  • Patrick Olschewski, Tech Data, Team Leader Business Development DACH Security Business Unit
  • Stephan Preining, IBM, Manager Security Solutions
  • Heidelinde Rameder, T-Systems, Teamlead Gov. Risk & Compliance
    Michael Unterschweiger, Trend Micro, Regional Director Switzerland and Austria

Moderation und Redaktion: Dr. Christine Wahlmüller-Schiller, Redaktion COMPUTERWELT 

Ein mehrseitiger Bericht dieser Expertendiskussion erscheint in der COMPUTERWELT, Ausgabe 15, am 29. September 2021. Den Überblick zu den COMPUTERWELT-Expertenrunden finden Sie hier: https://computerwelt.at/video    


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*