Digital Workplace auf Knopfdruck

Während der Corona-Zeit mussten viele Unternehmen kurzfristig auf neue Arbeitsmodelle umsteigen. Inzwischen sind aber auch dauerhafte Lösungen gefragt. Die Plattform TESMA® unterstützt Unternehmen dabei, ihre Digital Workplaces effizient zu managen und sorgt mit einem Self-Service-Portal für den nötigen Komfort. [...]

(c) CHG

Inzwischen konnten die ersten Büros ihren Alltagsbetrieb wieder aufnehmen, doch viele Unternehmen haben erkannt, dass flexible Strukturen und remotes Arbeiten zu mehr Effizienz führen – sofern die IT-Infrastruktur stimmt. In diesem Sinne war die Krise Katalysator für die Digitalisierung von Arbeitsumgebungen. Nun gilt es, die improvisierten IT-Lösungen abzulösen und nachhaltige Rahmenbedingungen für das mobile Arbeiten zu schaffen.

Ein transparentes und strukturiertes Geräte-Management ist dabei entscheidend. Genau an dieser Stelle setzt CHG MERIDIAN mit TESMA® an: Die Plattform managt den gesamten Technologie-Lifecycle automatisiert und schließt so eine entscheidende Lücke, wenn es darum geht, Mitarbeiter unternehmensweit reibungslos und einfach in den Digital Workplace umzuziehen. Von der Investitionsplanung über die Nutzung bis hin zur zertifizierten Datenlöschung am Ende der Gerätelaufzeit – mit TESMA® behalten Unternehmen ihre Geräte und die dazugehörigen Prozesse stets im Blick. Dabei werden technische mit kaufmännischen Daten kombiniert, so dass neben den Geräten und ihren Funktionalitäten auch die entsprechenden Gesamtkosten und dahinterliegende Kostenstellen sichtbar werden. Mit wenigen Klicks lassen sich zudem entsprechende Reportings ziehen.

Whitepaper: Jetzt kostenlos herunterladen!

Die Einrichtung eines IT-Arbeitsplatzes ist oft mit viel Aufwand verbunden. Schuld daran sind antiquierte Prozesse. Die Lösung ist ein digitaler Beschaffungsprozess und die Einbindung der User über ein Self-Service-Portal. Dies schafft Freiräume und erhöhte die Zufriedenheit der Anwender. Wie das im Unternehmen gelingen kann zeigt dieses Whitepaper:

Neu im Portfolio ist das TESMA® Portal, ein Self-Service-Portal mit dem Shopping Erlebnis einer Online-Plattform. Mitarbeiter stellen sich darin, aus einem für sie vordefinierten Katalog, die Geräte ihrer Wahl zusammen: vom Smartphone bis hin zum Notebook. Sollten sie sich für ein höherwertiges Wunschgerät entscheiden, ist dies durch eine private Zuzahlung bequem und automatisiert über die Gehaltsabrechnung möglich. Die Mitarbeiter nehmen ihre Geräte in Empfang und können sofort loslegen. Den Rest erledigt TESMA®, denn von der Auslieferung bis zum Rollback werden sämtliche Prozesse darüber aus einer Hand gesteuert und verwaltet. So spart die IT viel Zeit und die Mitarbeiter fühlen sich in der Entscheidungsfindung wertgeschätzt.

Überhaupt entlastet der hohe Grad an Automatisierung, den die Plattform bietet, die IT-Abteilung enorm. Durchgängige, standardisierte Prozesse für die Beschaffung, den Rollout und die Wartung, beschleunigte Freigabevorgänge oder hinterlegte Organisationsstrukturen sparen Aufwand und reduzieren Fehlerquellen. IT und Controlling können dabei jederzeit alle wichtigen technologischen und kaufmännischen Kennzahlen aufrufen. Gerade im Mittelstand, wo IT-Budgets oft schmal und Admins vielbeschäftigt sind, sorgt TESMA® mit seinem ganzheitlichen und ressourcensparenden Ansatz für Transparenz über den gesamten Gerätelebenszyklus hinweg.

Remotes Arbeiten wird in Zukunft immer wichtiger, einerseits um im „War for Talents“ für Mitarbeiter attraktiv zu bleiben, andererseits aber auch um Kosten zu senken. Eine Plattform wie TESMA® hilft Unternehmen dabei unkompliziert, kostengünstig und kalkulierbar ins digitale Office zu starten.


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*