Die Zukunft des Einkaufs: Kosten senken durch automatisierte Prozesse

Optimierte, automatisierte Prozesse und gute Lieferantenbeziehungen sind im Einkauf elementar, um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit Retarus digitalisieren Unternehmen ihr Procurement ohne großen Aufwand und entlasten den operativen Einkauf spürbar. [...]

(c)shutterstock

Zahlreiche Lieferanten und verschiedene Lieferantentypen stellen Unternehmen im Einkauf vor große Herausforderungen: Jeder geht mit Dokumenten wie Bestellbestätigungen anders um. Oftmals bearbeitet das Einkaufsteam Auftragsbestätigungen in unterschiedlichsten Formaten und überträgt diese teils manuell in das ERP-System. Das ist zeit- und kostenintensiv, da es viele Faktoren zu beachten gilt: Stimmen der Preis, die Mengenangabe und der Liefertermin? Bei welcher Bestellung fehlt noch die Lieferantenbestätigung?

Für jeden Lieferanten die richtige Lösung
Mit den Retarus E-Procurement Solutions erzielen Unternehmen bei Bestellvorgängen kürzere Antwortzeiten und reduzieren Zeitaufwand und Kosten für manuelle Erfassungen deutlich. An die flexiblen Cloud Services lassen sich beliebig viele Lieferanten – unabhängig von Größe oder Typ – anschließen. So bietet sich etwa für den automatisierten Austausch von Bestellungen, Auftragsbestätigungen, Lieferavisen und Rechnungen mit den wichtigsten Lieferanten und die Weiterverarbeitung der Dokumente direkt im ERP-System eine Anbindung über die Retarus Managed EDI Services an.

Für einen zuverlässigen Informationsfluss ist gerade bei Bestellprozessen jedoch auch die Automatisierung von Prozessen mit kleineren Lieferanten notwendig. Diese sind aufgrund fehlender technischer oder wirtschaftlicher Möglichkeiten meist nicht dazu in der Lage, ihre Bestellprozesse via EDI (Electronic Data Interchange) auszusteuern. Auftragsbestätigungen werden folglich entweder gar nicht versendet oder landen mit einer „Hiermit bestätigen wir…“-Nachricht im E-Mail-Postfach.

Über eine interaktive E-Mail erhält der Lieferant direkt Zugriff auf das WebConnect-Portal, wo er die Order ohne Registrierung einfach per Mausklick bearbeitet.

Prozessuale Integration kleinerer Lieferanten
Eine Lösung für die unkomplizierte Anbindung beliebig vieler kleinerer, auch nicht EDI-fähiger, Lieferanten bietet Retarus WebConnect for Suppliers. Jede Bestellung wird als interaktive E-Mail versendet. Über die E-Mail erhält der Empfänger direkt Zugriff auf das WebConnect-Portal, wo er die Order ohne Registrierung einfach per Mausklick bearbeitet. Individuelle Inhalts- und Spracheinstellungen für jeden Empfänger ermöglichen es, auch Lieferanten im Ausland unkompliziert an den automatisierten Bestellprozess anzubinden. Statische Anhänge wie Qualitätsrichtlinien oder AGBs lassen sich ebenfalls bequem hinzufügen. Die Lieferanten-Rückmeldung überträgt Retarus standardisiert als EDI-Nachricht in das ERP-System des Kunden. Dort erfolgt die weitere automatisierte Bearbeitung. Dabei behalten Auftraggeber über ein automatisiertes Monitoring die Kontrolle über die termingerechte Reaktion ihrer Lieferanten und erhalten nachweislich bis zu 75 Prozent mehr Auftragsbestätigungen.

Datenschutz und Compliance
Mit den Retarus E-Procurement Solutions sind Firmen auch in puncto Datenschutz, gesetzlichen Vorgaben und Compliance auf der sicheren Seite. Retarus setzt gezielt auf Local Processing und verarbeitet alle Daten in selbst betriebenen, auditierbaren Rechenzentren. Zudem erfüllen die Retarus-Dienste neben branchenspezifischen Standards und DSGVO-Vorgaben auch höchste Compliance-Anforderungen.

www.retarus.at


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*