HCI: Mythos oder Wahrheit?

Was hat das iPhone mit HCI zu tun? Und was meint der Mythos ‚HCI liefert im Betrieb keinen Mehrwert‘? [...]

Wieso setzen immer mehr IT-Verantwortliche auf hyperkonvergente Infrastruktur (HCI)? Ganz einfach: Weil es ihnen HCI einfach macht, ein schnelles, effizientes und hoch flexibles Rechenzentrum aufzubauen, das nahezu unbegrenzt skalierbar ist. Analysten wie Gartner gehen davon aus, dass 2022 bereits 75% aller Kunden HCI-Lösungen einsetzen werden. Das gesamte  Marktpotenzial wird dabei auf über 25,7 Mrd. USD geschätzt. Wer heute noch skeptisch ist, dem sei der Podcast der HCI-Experten von Bacher Systems empfohlen. Sie stellen interessante Use Cases vor und räumen in den ersten fünf Folgen kompromisslos mit Mythen auf.

#1 – HCI ist nur für große Rechenzentren geeignet.
Vielfach gehen IT-Verantwortliche davon aus, HCI sei eine viel zu komplexe Technologie, um für kleinere Unternehmen geeignet zu sein. Ein weiteres Gegenargument ist die Investitionshöhe, die häufig von falschen Vorstellungen begleitet wird. Doch die Vorteile einer HCI-Lösung sind auch für kleinere Rechenzentren interessant: Die wesentlich einfachere Architektur reduziert, automatisiert und vereinfacht den administrativen Aufwand. Das kommt vor allem auch Unternehmen mit kleiner Betriebsmannschaft zugute. Weitere Vorteile…

#2 – Eine HCI-Plattform ist unflexibel.
Bei 3-Tier Architekturen ist es erforderlich den Bedarf auf viele Jahre zu planen. Dabei werden mit der Auswahl des Storage-Systems bereits die zukünftigen Performance-Anforderungen und Datenmengen  zum Beschaffungszeitpunkt berücksichtigt. Innerhalb einer HCI-Plattform können jedoch Systeme mit hoher Speicherkapazität wie auch mit starken Compute-Ressourcen kombiniert und beliebig erweitert werden. Somit erfolgt die Skalierung immer nach dem aktuellen Bedarf, und macht eine für viele Jahre aufwendige Planung und ein vorgezogenes Investment für eventuell spätere Anforderungen überflüssig. Anwender-Statement im Podcast…

#3 – HCI liefert im Betrieb keinen Mehrwert.
Der Betrieb von herkömmlichen Server-Storage-Architekturen bringt häufig im Management und bei Updates einzelner Systemkomponenten Herausforderungen mit sich, wie etwa umfangreiche Kompatibilitätsprüfungen, nächtliche Upgrade-Prozeduren oder das Ausloten und Eingrenzen von Performance-Engpässen. All das gehört mit HCI der Vergangenheit an. Denn HCI-Lösungen sind schlüsselfertig und müssen sich nicht mit anderen Komponenten abstimmen, um betriebsbereit zu sein. Ein weiterer Vorteil ist, dass sogenannte „Rolling Upgrades“ im laufenden Betrieb automatisiert und ohne Downtime ausgeführt werden. Hören Sie mehr dazu…

#4 – Public Cloud ersetzt das Rechenzentrum – warum noch HCI?
Aufgrund der Digitalisierung entstehenden enorme Datenmengen, die die Kapazitäten der Public Cloud wie auch der Leitungsanbindungen übersteigen. Daten sollen dort verarbeitet werden, wo sie entstehen – also im eigenen Datacenter, um der Data Gravity gerecht zu werden. HCI-Lösungen bieten die Vorteile einer Public Cloud im eigenen Rechenzentrum. Neben der Möglichkeit Services automatisiert im eigenen Rechenzentrum oder in der Cloud zu deployen, gibt es bei einzelnen HCI-Lösungen sogar Compliance-Überwachung und Kostenkontrolle für Public Cloud. Weitere Argumente…

Was Sie immer schon über HCI wissen wollten – der Podcast der Bacher Systems Experten verrät es.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann hören Sie rein in den HCI-Podcast – wir publizieren die Folgen in zweiwöchentlichem Rhythmus: https://www.bacher.at/podcasts


Mehr Artikel

Kommentar

Was wir aus der Coronakrise lernen: Die Zukunft der Büroarbeit

Nach Wochen der Verunsicherung ist klar: Corona wird unseren Lebens- und Arbeitsalltag noch lange beeinflussen. Wie werden wir die Büroarbeit längerfristig organisieren, wenn wieder mehr Normalität eingekehrt ist? Torsten Bechler, Manager Product Marketing Sharp Business Systems, erklärt welche Prognosen sich aus der aktuellen Situation für die Zukunft der Büroarbeit ableiten lassen. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .