Hybrid-Lehrgang Cyber Security – schützen Sie sich vor Hacker-Angriffen

Cyber-Attacken bestimmen den Alltag vieler Unternehmen. Der Lehrgang vom 1. – 3.12.2020 vermittelt theoretisches und praktisches Wissen aus den Bereichen: Recht, Technik, Kriminologie und Management. [...]

Wissen schützt! (c) iStockphoto.com/sarayut
Wissen schützt! (c) iStockphoto.com/sarayut

Cyber-Attacken und Hacker-Angriffe sind für viele Unternehmen bittere Realität. Ziel des Lehrgangs ist es, die wichtigsten Aspekte der Cyber-Kriminalität zu verstehen und Maßnahmen dagegen zu setzen. Aufgrund der großen Abhängigkeit von Informationstechnologie ist ihr Schutz besonders wichtig. Die richtigen Fähigkeiten und Kompetenzen verringern das Risiko durch Schadsoftware und Hacker-Angriffe letztendlich mit wirtschaftlichen Einbußen konfrontiert zu sein. 

Ihr Nutzen: 

  • Analysieren Sie Erfordernisse in der IT-Sicherheit Ihres Unternehmens
  • Erkennen Sie Gefahren im Unternehmen und verhindern Sie aktiv Angriffe
  • Etablieren Sie eine IT-Sicherheitskultur – praxisnahe Tipps und Lösungsansätze 
  • unterstützen Sie dabei
  • Lernen Sie über die Herausforderungen IT-sicherheitsrelevanter Rechtsgebiete und setzen Sie sie gesetzeskonform um
  • Dieser Lehrgang ist zur Re-Zertifizierung als „Datenschutzbeauftragte/r nach Art. 39 DSGVO“ anerkannt

Hybrid-Lehrgang 
Expertin/Experte Cyber Security
Rechtliche, technische, kriminologische und ökonomische Aspekte
Termin: 1. – 3.  Dezember 2020
Ort: Austrian Standards, 1020 Wien 
oder online im Videokonferenztool

Ihr Plus: Jubiläumsaktion bis 31. 12. 2020  

Austrian Standards feiert den 100. Geburtstag und Sie profitieren davon! Nutzen Sie 10 % Rabatt auf das gesamte Weiterbildungsangebot. Geben Sie bei Ihrer Anmeldung den Promocode JA20 an.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie auf der Website von Austrian Standards.


Mehr Artikel

News

Mehrheit wünscht sich Ende des Routerzwangs

Der Mehrheit der Verbraucher in Österreich ist es wichtig, selbst entscheiden zu können, welches Endgerät sie an ihrem Internetanschluss nutzen kann. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage. Bislang verhindert jedoch das Fehlen einer klaren gesetzlichen Regelung oftmals den Einsatz eines eigenen Endgerätes direkt am Breitbandanschluss. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*