Ist Cloud-basierte Planung besser als Excel?

Lesen Sie hier die 21 Gründe, warum Ihr Planungsprozess im nächsten Jahr deutlich einfacher ablaufen könnte – und alles ohne Excel [...]

Sie können sich sicherlich noch an den Planungsprozess der letzten Jahre erinnern. An die vielen Spreadsheets, die vielen Überstunden und die Tatsache, dass die Pläne der verschiedenen Unternehmensbereiche und Abteilungen nicht wirklich miteinander vernetzt waren.

21 Gründe, warum auch Ihre Planung im nächsten Jahr einfacher werden könnte…

Anaplan wurde in der Planungs-Studie „The Planning Survey 2017“ von BARC in über 21 von insgesamt 31 Bewertungskategorien auf den 1. Platz gewählt. In den übrigen 10 Kategorien hat Anaplan den 2. Platz erreicht – zum Teil weit vor den anderen Mitbewerbern. Speziell in den Kategorien „businessbenefits“, „planningfunctionality“, integratedplanning“ und „flexibility“ konnte Anaplan durch erste Plätze überzeugen.

Verlassen Sie sich immer noch auf altmodische, unübersichtliche und überkomplizierte Spreadsheets? Oder verfügen Sie bereits heute über die notwendige Technologie, mit der Sie Ihre Finanzplanung auf den kommenden Wettbewerb vorbereiten können?

Stellen Sie sich doch mal vor, Sie könnten Entscheidungen auf Basis von Vergangenheitswerten und wirklichen Treibern treffen – und dabei noch rollierende Forecasts in Echtzeit anwenden.

Würde Ihnen das nicht die notwendige Zeit geben, um aus den vorliegenden Daten wirklich entscheidungsrelevante Informationen ziehen zu können? Würde Ihnen das nicht dabei helfen, alle Planungsbereiche Ihres Unternehmens sinnvoll miteinander zu verbinden?

So können alle Ihre Mitarbeiter – nicht nur die der Finanzabteilung – miteinander gemeinsam an der Planung arbeiten. Und sich die Potenziale von rollierenden Forecasts, Zero-Based Budgeting und ähnlichen Verfahren erschließen.

Dann zögern Sie nicht und laden Sie sich gleich Ihr persönliches Exemplar der Studie herunter. Lesen Sie selbst, warum Anaplan so herausragende Ergebnisse bei den Anwendern erzielen konnte.

 

 

Werbung

Mehr Artikel

Unnötige Unterbrechungen durch zunehmenden E-Mail-Verkehr schädigen die Führungskompetenz. (c) pixabay
News

Mails verringern Produktivität von Managern

Der Versuch, dem E-Mail-Verkehr Herr zu werden, lenkt Führungskräfte zu sehr von wichtigen Tätigkeiten ab, reduziert ihre Produktivität und hat negative Folgen auf ihre Führungskompetenz. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Michigan State University (MSU). Demnach brauchen Manager pro Arbeitstag rund 90 Minuten, um sich von E-Mail-Unterbrechungen zu erholen. […]

Laboranlage zur Herstellung von Natriumpulver an der Pudue University. (c) Purdue University
News

Forscher kommen Natrium-Batterie näher

Wissenschaftler der Pudue University haben auf dem Weg vom Lithium-Ionen- hin zum Natrium-Ionen-Akku einen Meilenstein erreicht und alte Probleme gelöst. Denn beim Laden gingen bisher Ionen verloren, sodass der Wirkungsgrad sank. Zudem reduzierte sich die Kapazität durch Selbstentladung. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.