Microsoft Teams mit dem öffentlichen Telefonnetz verbinden – so geht‘s!

Microsoft Teams hat sich in vielen Unternehmen als primäres Kommunikations- und Kollaborationstool etabliert. Lediglich die Telefonie wird oft noch über getrennte Telefonsysteme abgewickelt, weil die Integration bis dahin nicht so einfach umzusetzen war. [...]

Das gehört ab sofort der Vergangenheit an! Mit der Microsoft Office 365-Funktion „Direct Routing“ und einem Microsoft Teams Direct Routing-fähigen Trunk eines Telefonnetzbetreibers kann MS Teams als integrierte Cloud-Telefonanlage verwendet werden.

Bis vor kurzem war es nicht möglich, mit dem MS Teams-Client ins öffentliche Telefonnetz zu telefonieren. Dafür musste eine eigene, lokale Nebenstellenanlage (PBX) betrieben werden. Ein wichtiger Teil der Kommunikation – die Telefonie – konnte nicht bzw. nur sehr aufwendig mit Office 365 verbunden werden. Der Riesenvorteil der MS Teams-Lösung, nämlich die enorme Einsparung von Kosten und Ressourcen durch die alleinige Verwendung von cloud-basierten Diensten, war somit nicht zu realisieren.

Mit Direct Routing bekommen Sie die Telefonie in Microsoft Teams
Durch die Einführung der Funktion „Microsoft Teams Direct Routing“ sind die Voraussetzungen grundlegend anders. Die bestehende teure, lokale Nebenstellenanlage kann nun abgelöst und durch eine vollständig cloud-basierte Telefonie-Lösung direkt in MS Teams ersetzt werden. Ab sofort brauchen Sie für Ihre gesamte Kommunikation nur mehr ein einziges Tool und Sie telefonieren mit MS Teams auch im öffentlichen Telefonnetz!

Die Mitarbeiter/innen können unter der gewohnten Büronummer direkt im MS Teams-Client telefonieren und angerufen werden – ohne Medienbruch und ortsunabhängig auf jedem Endgerät (Smartphone, Laptop, Tablet, PC). Die Kommunikation im Unternehmen wird damit schlagartig einfacher und flexibler.

Mit yuu Connect für Microsoft Teams vom Telefonnetzbetreiber yuutel integrieren Sie die Telefonie in Microsoft Teams und können damit externe Anrufe ins öffentliche Telefonnetz tätigen und empfangen (Grafik: yuutel).

Was Sie für das Telefonieren mit MS Teams benötigen
Die notwendige Erweiterung „Telefonsystem“ (Phone System) für Microsoft Teams Direct Routing ist mit diesen Microsoft Office-Benutzerlizenzen möglich:

  • Microsoft 365 Business Basic (alter Name: Office 365 Business Essentials)
  • Microsoft 365 Business Standard (alter Name: Office 365 Business Premium)
  • Office 365 E1 / A1
  • Office 365 E3 / A3
  • Microsoft 365 Business Premium (alter Name: Microsoft 365 Business)
  • Microsoft 365 E3 / A3

Der Office 365 E5 bzw. Microsoft 365 E5 Plan enthält bereits die PSTN-Funktion (hier wird kein Add-on benötigt)!

Bei einem kompetenten, cloud-basierten Telefonnetzbetreiber wie zum Beispiel yuutel bestellen Sie einfach einen Microsoft Teams Direct Routing-fähigen Trunk (= „Leitung“ zum öffentlichen Telefonnetz) mit der von Ihnen benötigten Anzahl an parallelen Sprachkanälen ins öffentliche Telefonnetz. Achten Sie darauf, dass der Trunking-Anbieter auch gleich den notwendigen, zertifizierten Session Border Controller (SBC) in seiner Cloud zur Verfügung stellt!

Für die Umsetzung der MS Teams-Telefonie brauchen Sie Ihren Microsoft IT-Partner bzw. einen Inhouse Microsoft-Spezialisten, jedoch keine zusätzliche, lokale Hardware oder PBX-Spezialisten vor Ort.

So kommen Sie zur Telefonie in Microsoft Teams

  1. Bestellen Sie bei yuutel einen Microsoft Teams Direct Routing-fähigen Trunk mit der notwendigen Anzahl an gleichzeitigen Kanälen ins öffentliches Telefonnetz.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Microsoft Partner und bestellen Sie die benötigte Anzahl an „Telefonsystem“-Lizenzen.
  • Mit Ihren eigenen Microsoft-Profis richten Sie das MS Teams Direct Routing nun ein oder holen sich Unterstützung bei Ihrem Microsoft-Partner.

Damit haben Sie alle notwendigen Schritte für eine unternehmensweite All-inclusive-Kommunikationslösung via Microsoft Teams in die Wege geleitet! Starten und empfangen Sie ab sofort weltweite Anrufe aus dem Fest- oder Mobilnetz direkt aus der Anwendung heraus.


Mehr Artikel

Kommentar

Das Spiel ist aus!

Wie Sport-, Event- und Kultureinrichtungen ihren Betrieb in Zeiten der Covid-19-Krise zukunftssicher gestalten können und mit welchen technischen Hilfsmitteln dies möglich ist, erklärt Marc Mazzariol, Vice President Product & Solutions der SecuTix SA, in seinem exklusiven Gastbeitrag. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*