Unterschreiben Sie hier!

Um Verbindlichkeit und Authentizität zu schaffen, werden wichtige Dokumente wie Dienst- oder Kaufverträge persönlich unterschrieben. Auch E-Mails, die oft ähnlich wertvolle Informationen enthalten, sollten mit einer digitalen Signatur versehen sein. Dank SEPPmail lässt sich dies einfach realisieren. [...]

© Vaselena – istockphoto.com

E-Mail-Siegel für mehr Authentizität und Integrität

Gesteigerte Sicherheit im Posteingang durch SEPPmails digitale Signaturlösung
Sämtliche Verträge sind erst dann gültig, wenn sie vom Kunden, Mieter, Käufer etc. unterzeichnet wurden. Eine Unterschrift stellt dabei einen direkten Bezug zu einer Person her und dient als Nachweis, dass jemand seine Zustimmung gegeben hat beziehungsweise eine Verpflichtung eingegangen ist. Was für Papierdokumente gilt, sollte auch bei E-Mails Anwendung finden. Nicht selten beinhalten elektronische Nachrichten Informationen, die genauso wichtig sind wie andere Dokumente. Auch hier muss eine Unterschrift in digitaler Form zum Einsatz kommen, die darauf abzielt, die Identität des Unterzeichners nachzuweisen und die Authentizität und Integrität der E-Mail sicherzustellen.

Vermeidung von Phishing-Angriffen
Immer wieder bringen Cyberkriminelle perfide Phishing-Mails in Umlauf. Sie geben sich als bekannte Dienstleister aus und versuchen auf diese Weise, sensible Daten abzugreifen oder Schadsoftware zu platzieren. Mit einer digitalen Signatur gehört dies der Vergangenheit an. Erhält ein Empfänger eine Mail mit einem ungebrochenen Siegel, weiß er sofort, dass sie wirklich vom angegebenen Absender stammt und auf dem Versandweg nicht verändert wurde. Somit minimiert sich das Risiko, auf Fake-Mails hereinzufallen, erheblich.

Signatur über Zertifikate
Um E-Mails digital signieren zu können, ist ein qualifiziertes Zertifikat notwendig, das sich bei einer akkreditierten Zertifizierungsstelle beantragen lässt. Diese sogenannten Certificate Authorithies (CAs) belegen schließlich, dass das Zertifikat, also der persönliche, öffentliche Schlüssel, zu einer bestimmten Person gehört. Mit der Appliance von SEPPmail können die benötigten Zertifikate über eine Managed Public Key Infrastructure (MPKI) automatisch bei namhaften CAs, darunter etwa SwissSign oder DigiCert, bezogen werden. Alle dafür benötigten Funktionen sind standardmäßig in die SEPPmail-Lösung integriert, sodass der administrative Aufwand um ein Vielfaches reduziert und der gesamte PKI-Prozess deutlich beschleunigt wird. Da alle gängigen E-Mail-Clients die Signaturprüfung unterstützen, benötigt der Empfänger keine zusätzlichen Softwarekomponenten oder Tools und kann seine Mails wie gewohnt abrufen. Darüber hinaus wird mit der Signatur der öffentliche Schlüssel des Absenders verbreitet, mit dem jede kontaktierte Person potenziell dazu in der Lage ist, eine verschlüsselte Rückantwort zu senden.

So selbstverständlich, wie es für uns heute ist, wichtige Dokumente, Verträge und Briefe zu unterschreiben und damit den Bezug zur eigenen Person herzustellen, sollte auch die digitale Signatur zum Standard in der elektronischen Kommunikation avancieren. Denn nur so sind wir in der Lage, einen authentischen Informations- und Datenaustausch via E-Mail in Zeiten von Cybersecurity zu gewährleisten – zumal es heutzutage bereits professionelle Lösungen wie die von SEPPmail gibt, die sich problemlos in den gewohnten Alltag integrieren lassen und keinen großen Mehraufwand verursachen.


Mehr Artikel

Kommentar

Das Spiel ist aus!

Wie Sport-, Event- und Kultureinrichtungen ihren Betrieb in Zeiten der Covid-19-Krise zukunftssicher gestalten können und mit welchen technischen Hilfsmitteln dies möglich ist, erklärt Marc Mazzariol, Vice President Product & Solutions der SecuTix SA, in seinem exklusiven Gastbeitrag. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*