Promotion

Robert Schischka
News

Österreichischer Internet-Sicherheitsbericht

CERT.at und GovCERT.gv.at haben heute den neuen Internet-Sicherheitsbericht Österreich vorgestellt. Die Sicherheitsexperten der österreichischen „Internet-Feuerwehr“ geben darin einen Überblick über die aktuelle Internet-Sicherheitslage, beleuchten Hintergründe und Motive zu Angreifern und geben einen Ausblick auf Strategien, wie Bürger, Unternehmen und Behörden sich besser schützen können. […]

Der Name "Spam" kommt ursprünglich vom ebenso unerwünschten Dosenfleisch. (c) USAF - Public Domain
News

Spam im Wandel der Zeit

Weltweit verursachte Internetkriminalität jährlich einen geschätzten Schaden von 750 Milliarden Euro, in Österreich immerhin mehr als sechs Millionen im Jahr. Weiterhin gut im Rennen sind dabei unnütze und unerwünschte Mails – Spams, die mit Produktfälschungen oder lukrativen Geschäften locken. […]

Roland Ledinger
News

Österreich keine Insel der Seeligen

CERT.at, das Computer Emergency Response Team für den Unternehmens- und Privatbereich und GovCERT Austria, zuständig für den Behördenbereich, haben heute ihre Einschätzung zur aktuellen IT-Sicherheitslage in Österreich bekanntgegeben. Das Resümee: Auch Österreich ist ein beliebtes Angriffsziel von Cyberkriminellen. Der jährliche Schaden, der auf Internetkriminalität zurückzuführen ist, belaufe sich alleine in Österreich auf rund sechs Mio. Euro jährlich – der gesamte weltweite Schaden werde gar auf rund 750 Mrd. Euro geschätzt, stellten die Security-Experten im Rahmen eines Pressegespräches fest. […]

(c) Europäisches Parlament gemeinfrei
News

CERT-EU zu ständiger Einrichtung erklärt

Das Computer Emergency Response Team der Europäischen Union (CERT-EU) wurde diese Woche – nach einer einjährigen Pilotphase – zu einer ständigen Einrichtung erklärt. Die Mittel werden von den großen Institutionen und Agenturen der EU bereitgestellt, u. a. von der Europäischen Kommission, dem Rat, dem Europäischen Parlament, dem Ausschuss der Regionen, dem Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss und der ENISA. […]