Promotion

Gernot Schieszler (c) APA
News

Beweisverfahren im Telekom-Prozess eröffnet

Im Telekom-Prozess rund um die Kursaffäre aus dem Februar 2004, in der frühere Telekom-Austria-Vorstände auf der Anklagebank sitzen, ist am Montag das Beweisverfahren eröffnet worden. Gernot Schieszler, der den Kronzeugenstatus anstrebt, belastete die Ex-Vorstände Rudolf Fischer und Stefano Colombo. Ex-Generaldirektor Heinz Sundt wurde hingegen entlastet. Auch der Name von Ex-TA-Chef Boris Nemsic ist wieder in den Medien aufgetaucht, wenn auch in anderen Fällen. […]