Promotion

(c) Timo Darco - Fotolia.com
News

Australien: Online-Piraten sind sehr gute Kunden

Australien ist tatsächlich eine Piraterie-Hochburg, wie eine vom australischen Department of Communications beauftragte Studie zeigt. Mehr als vier von zehn Usern, die online Medieninhalte konsumieren, haben schon auf illegale Quellen zurückgegriffen. Das entspricht gut einem Viertel der Gesamtbevölkerung. Viele dieser Piraten sind aber eigentlich sehr gute Kunden. Denn jene, die Content auch auf legalem Weg beziehen, haben im ersten Jahresviertel im Schnitt sogar mehr Geld dafür ausgegeben als Nutzer, die ausschließlich legale Quellen nutzen. […]

The Pirate Bay: Sperren helfen nur
News

The Pirate Bay: Blockade stoppt Piraterie nicht

Eine behördlich angeordnete Blockade einer einzelnen großen Seite wie The Pirate Bay bringt sehr wenig im Kampf gegen Piraterie und für legale Streaming-Angebote. Das haben US-Forscher ermittelt, die eine britische Pirate-Bay-Sperre im Jahr 2012 untersucht haben. Eine andere Blockade-Aktion in Großbritannien, die Ende 2013 gleich 19 größere Piraterie-Seiten getroffen hat, zeigte demnach aber durchaus die gewünschte Wirkung. Denn die Nutzung legaler Dienste wie Netflix stieg um fast ein Achtel. Bei wirklichen Rundumschlägen fällt es Piraten wohl schwer, neue illegale Ufer zu finden. […]

(c) vege - Fotolia.com
News

„Dallas Buyers Club“: Australien greift Streamer an

Australische Film-Provider müssen Namen, IP-Adressen und Wohnorte von illegalen Online-Streamern herausgeben. Diesen Beschluss hat der Federal Court of Australia getroffen. Betroffen sind Nutzer, die sich den Film „The Dallas Buyers Club“ angesehen haben. „Der Beschluss ist ein Stopp-Signal für nicht autorisierte Uploader“, erklärt die Kanzlei Marque Lawyers. […]