IBM sieht reale Gefahr des Machtmissbrauchs und bietet Technologie nicht mehr an.
News

Racial Profiling: IBM stoppt Gesichtserkennung

Angesichts der US-weiten Proteste gegen Polizeibrutalität im Zuge des gewaltsamen Todes von George Floyd will IBM ab sofort keine Gesichterkennungs-Software mehr anbieten. Dem Unternehmen zufolge besteht bei dieser Technologie die Gefahr der Massenüberwachung und des Racial-Profilings. […]


Promotion