Erfolgreiche Digitalisierung durch duale Begleitung

Digitalisierung ist das Schlagwort, das in letzter Zeit unsere Branchenbetriebe dominiert. Als Berufsvertreter der Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie sind wir gefordert, den Wandel in unseren Branchenbetrieben zu unterstützen, aber auch als Berater alle Unternehmen auf ihrem Weg zu digitalen Arbeitsweisen zu begleiten. [...]

Hansjörg Weitgasser, IT-Berufsgruppensprecher der Fachgruppe UBIT der Wirtschaftskammer Salzburg, und Fachgruppenobmann Gernot Winter. (c) Kolarik
Hansjörg Weitgasser, IT-Berufsgruppensprecher der Fachgruppe UBIT der Wirtschaftskammer Salzburg, und Fachgruppenobmann Gernot Winter. (c) Kolarik

Denn Digitalisierung ist vor allem für kleine und mittlere Betriebe wichtig, um künftig konkurrenzfähig zu bleiben. Das Thema darf aber nicht nur als Herausforderung gesehen werden, sondern auch als große Chance für die Betriebe: Effizientere Arbeitsprozesse, verschlankte Strukturen und neue Geschäftsmöglichkeiten bieten viel Potenzial, das es richtig zu nutzen gilt.

Expertenbegleitung bei Veränderung wichtig

Zentral ist dabei, Betriebe mit den Veränderungen nicht allein zu lassen. Eine duale Begleitung durch Unternehmensberater und Informationstechnologen stellt sicher, dass das gesamte Unternehmen am digitalen Wandel wächst und es nicht zu Insellösungen kommt, die mehr Aufwand als Nutzen verursachen. Der erste Schritt in die Digitalisierung ist, Unternehmensprozesse und Abläufe zu analysieren und eine Digitalisierungsstrategie zu erarbeiten. Dabei wissen Unternehmensberater um die entscheidenden Faktoren und Hebel zur Verbesserung, erkennen Schwachstellen und sorgen für die nötige Information und Kommunikation bei Veränderungen. Darauf ist ein besonderer Fokus zu legen, denn wenn die betroffenen Personen nicht miteinbezogen werden, ist die Gefahr des Scheiterns durch interne Widerstände groß. Die zentralen IT-Strategien für den Einsatz neuer Technologien werden in enger Abstimmung mit IT-Experten entwickelt und die technische Umsetzbarkeit im Unternehmen geprüft. Diese duale Begleitung bereitet Betriebe von Grund auf für den erfolgreichen Einsatz neuer Technologien vor.

Digitalisierung erfordert mehr Fachkräfte

Der Fachkräftemangel in der IT-Branche ist ein großes Problem. Mit einem breiten Bildungsangebot im Bereich Informationstechnologie setzen wir in Salzburg gezielte Maßnahmen dagegen. Erst kürzlich wurde die Salzburger Bildungslandschaft durch die Informatik-HTL St. Johann und den neuen Lehrberuf Coding ergänzt, außerdem informieren wir Schüler beim jährlichen IT-Karrieretag über die Berufschancen in der IT.

*Mag. Hansjörg Weitgasser, CMC, CSE, ist IT-Berufsgruppensprecher der Fachgruppe UBIT der Wirtschaftskammer Salzburg, und Fachgruppenobmann DI Gernot Winter, CMC, CSE. (c) Kolarik. Der Artikel ist in transform! 02/2019 erschienen.

Werbung


Mehr Artikel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .