EU-Drohnenführerschein von zu Hause aus machen

Ab dem 31.12.2020 müssen Drohnenpiloten in Österreich bei Austro Control einen Führerschein machen, der dann für die gesamte EU gültig ist. [...]

Ab 2021 ist ein Zertifikat von Austro Control erforderlich. (c) Pixabay

Betreiber müssen ab diesem Datum eine theoretische Einschulung durchlaufen, werden mit ihrer Drohne wie beim Auto registriert und bekommen ein amtliches Kennzeichen. Fluggeräte-Fans absolvieren den Kurs ab Jahresende auf der Website http://dronespace.at. Von der Regelung ausgenommen sind Spielzeugdrohnen ohne Kamera, die nicht höher als 30 Meter fliegen können.

„Sobald eine Kamera an der Drohne befestigt ist oder das Fluggerät mehr als 250 Gramm wiegt, müssen Betreiber den Führerschein machen. Bei der theoretischen Prüfung fließen sowohl EU-Vorgaben als auch die Expertise von Austro Control mit ein. Bei bestandener Prüfung erhalten Piloten ein Kennzeichen, das sie an allen ihren Drohnen befestigen müssen. Vor allem soll die Einschulung Bewusstsein über die Sicherheit beim Fliegen schaffen“, heißt es von Austro Control auf Nachfrage von pressetext.

„Professionellere Ebene“

Für den neuen Führerschein ist ein reiner Online-Kurs mit anschließendem Test bei der Austro Control erforderlich. Drohnenpiloten können den Test also von überall absolvieren. Um zu bestehen, müssen Teilnehmer rund 30 Multiple-Choice-Fragen zu den Themen Flugsicherheit, Luftraumbeschränkungen, Luftrecht, menschliches Leistungsvermögen, Betriebsverfahren, allgemeine Kenntnisse zur Drohne und Luftsicherheit beantworten. Wer bereits eine Bewilligung hat, braucht den Führerschein erst nach dessen Ablauf. Wird der Test beim ersten Mal nicht bestanden, kann er wiederholt werden.

„Der neue Drohnenführerschein wird Drohnen auf eine professionellere Ebene bringen. Früher haben meistens Eltern ihren Kindern Drohnen als Spielzeug geschenkt. Dieser Hype war sowieso schon am Abklingen. In Zukunft werden Drohnen eher in Bereichen wie der Landwirtschaft oder der Architektur zum Einsatz kommen“, erklärt Werner Noisternigg, Drohnenexperte und CEO von http://firmenliste.net , gegenüber pressetext.

„Weniger Hobby-Flieger“

Das Zertifikat der Austro Control gilt für fünf Jahre. Der Kurs und der Test sind kostenlos, jedoch müssen Betreiber für die Registrierung statt wie bisher 300 Euro nun nur noch 28 Euro bezahlen. Zusätzliche Kosten können bei Kursen für komplexere Flugvorhaben anfallen. Beispielsweise brauchen Piloten bei bestimmten Flügen meteorologische Kenntnisse, welche der normale Kurs nicht abdeckt. Das Mindestalter für Drohnenbetreiber liegt bei 18 Jahren, lenken kann man die Maschinen jedoch schon ab 16 Jahren.

„Es ist wichtig, dass Piloten zu jeder Zeit genau wissen, was sie tun. Teilweise sind Drohnen 1,5 Kilogramm oder gar noch schwerer und können beim Absturz sehr gefährlich sein. Deshalb ist es positiv zu sehen, wenn es künftig nun weniger Hobby-Flieger geben wird“, so die abschließende Einschätzung von Noisternigg.


Mehr Artikel

Niklas Lenz, Geschäftsführer des E-Mail Marketing-Spezialisten eyepin (c) eyepin
Kommentar

Warum E-Mails und Newsletter auch 2021 boomen

Heute, am 5. März 2021, jährt sich der Todestag des E-Mail-Erfinders Ray Tomlinson zum fünften Mal – doch die E-Mail ist lebendiger denn je. Aktuelle Marktforschungen und Studien zeigen spannende Ergebnisse zur Entwicklung dieses bewährten digitalen Kommunikationskanals – insbesondere im Vergleich zu gehypten Messengern und Social Media. […]

Drei Viertel derjenigen Deutschen, die per Sprache steuern, tun dies per Sprachassistent auf dem Smartphone.
News

Wie smart sind österreichische und deutsche Wohnzimmer?

Eine aktuelle Sophos-Umfrage untersucht, wie Österreicher zu Smart-Home-Geräten stehen, was sie zuhause bereits nutzen und warum sie sich dafür entschieden haben. Interessant: 39 Prozent der Umfrageteilnehmer sagen: „Mir kommt nichts Smartes mehr ins Haus.“ In Deutschland haben User gegenüber Smart Home offensichtlich weniger Vorbehalte, so eine Botkom-Studie. […]

2 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*