Im Gesundheitsbereich muss die Technik ausnahmslos funktionieren

Qualität und IT-Security sind ihr ein großes Anliegen – Gerlinde Macho ist selbst zertifizierte Qualitäts- und IT-Sicherheitsmanagerin und hat vor mehr als zwanzig Jahren gemeinsam mit Manfred Pascher das IT-Systemhaus MP2 IT Solutions gegründet. [...]

MP2 Geschäftsführerin Gerlinde Macho: Bei Homeoffice insbesondere auch auf IT-Security, Informationssicherheit und Datenschutz achten. MP2 bietet dazu auch Mitarbeiter-Awareness-Schulungen an. (c) MP2 IT Solutions

Heute hat das Unternehmen mit Waldviertler Wurzeln drei Standorte in Wien, in Zwettl und in Graz und beschäftigt rund 40 Mitarbeiter. MP2 IT Solutions ist ein IT-Systemhaus mit großer Lösungspalette für Unternehmen aller Branchen. Das Angebot umfasst Leistungen zu IT-Infrastruktur und IT-Security, aber auch Individual-SW-Entwicklung und Web-Projekte. MP2 hat sich zudem mit seinen SW-Lösungen im Healthcare Bereich, vor allem bei Kur- und REHA-Einrichtungen, einen Namen gemacht. Angesichts der aktuellen Corona-Krise hatte das MP2 Team in den letzten Wochen alle Hände voll zu tun: System-Anpassungen, sichere Home-Office Umgebungen einrichten, viele Fragen beantworten – und das alles remote. Für alle Unternehmen essenziell, aber „insbesondere im Gesundheitsbereich hat dabei Informationssicherheit und Datenschutz sehr große Bedeutung – da muss die Technik ausnahmslos funktionieren“, sagt Gerlinde Macho im Gespräch mit der COMPUTERWELT. Wir haben sie befragt, wie MP2 in der aktuellen Krise agiert.

Wie handhabt Ihr eigenes Unternehmen die Corona Krise bzw. welche Maßnahme werden intern gesetzt?

Wir bei MP2 IT-Solutions haben rasch gehandelt: Wir haben unser Team laufend informiert und wichtige Sofortmaßnahmen zum Schutz unserer Gesundheit noch im Bürobetrieb getroffen. Danach haben wir sehr früh auf Homeoffice und somit auf virtuelle Meetings, Video-Conferencing und Tools für Projektmanagement sowie Kollaboration-Tools für die virtuelle Zusammenarbeit und Teamkoordination gesetzt. Da diese Form der Zusammenarbeit bereits vor Corona Teil unseres Berufsalltag war – wenn auch nicht in diesem Ausmaß und in allen Bereichen – hat das sehr schnell und reibungslos funktioniert.

Wir wissen sehr wohl, dass diese (Gesundheits-)Krise uns allen und natürlich auch unserem gesamten Team einiges abverlangt. Wir versuchen, dass wir uns hier gegenseitig auch aus der Ferne gut unterstützen. Wir bleiben laufend in regem Kontakt mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und natürlich auch mit unseren Kunden und Geschäftspartnern. Persönliche Gespräche sind jetzt besonders wichtig – telefonisch oder per Videocall – denn es darf gerade jetzt der Informationsfluss nicht abreißen. Dabei versuchen wir, soweit wie möglich unseren Arbeitsalltag trotz Corona beizubehalten.

Bei uns bei MP2 IT-Solutions ist Teambuilding immer groß angesagt und das gilt auch jetzt. Neben Calls, Chats und Video-Conferencing gibt es beispielsweise auch gemeinsame virtuelle Treffen nach Feierabend auf einen „After-Homeoffice-Drink“. Im Rahmen unserer fit@MP2-Initiative sind wir gerade dabei, Bewegung in die ganze Homeoffice-Sache zu bringen. Üblicherweise veranstalten wir Lauftreffs und machen bei verschiedenen Läufen mit – jetzt schaut unser Bewegungsprogramm durch Social Distancing ein wenig anders aus.

Welche Maßnahmen und Aktionen bietet Ihr Unternehmen aufgrund der Corona Krise seinen Kunden?

Wir haben unseren Kunden sehr früh kommuniziert, dass wir für sie da sind – auf allen Kanälen und Kommunikationswegen. Unsere Kunden können uns wie üblich rund um die Uhr erreichen. Sie wissen, dass wir für alle IT-Fragen zur Verfügung stehen. Gerade im Gesundheitsbereich – ein Schwerpunkt von uns – muss die Technik ausnahmslos funktionieren.

In der Software-Entwicklung mussten wir umgehend agieren und bestehende Systeme anpassen. Unser Entwicklerteam arbeitet seit Beginn der Krise auf Hochtouren an nötigen Covid-19-Ergänzungen unseres medizinischen Informationssystems.

Ein ganz anderes Leistungsspektrum bei MP2 IT-Solutions sind IT-Security, Informationssicherheit sowie Beratungen im Bereich Datenschutz und DSGVO. Für viele Unternehmen ist Homeoffice ganz neu – Sicherheitslücken beim Arbeiten zu Hause sind doch öfters Thema als man denkt. Neben IT-Security-Maßnahmen, bieten wir vermehrt Online-Schulungen zur Mitarbeiter-Awareness an: hier können sich gleich ganze Abteilungen per Videoconference hinzuschalten. Menschen brauchen den persönlichen Kontakt und wollen rückfragen können – auch online können wir direkt auch auf individuelle Fälle eingehen. Und was uns dabei aufgefallen ist: Es werden bei solchen Online-Schulungen Fragen gestellt, die vorab in keinem Leitfaden sowie Literatur abgedeckt waren – es ist klar: Diese gesamte Situation ist für uns alle neu.

Die Unterstützung bei der Sichtbarkeit des regionalen Handels ist auch gerade ein wichtiges Thema – da gibt es zahlreiche Maßnahmen, das Online-Shop-Angebot hervorzuheben. Mit unserer Webagentur bieten wir Suchmaschinenoptimierung und eCommerce-Lösungen für EPUs und KMUs. Wir übernehmen die technische Realisierung sowie Online-Marketing-Maßnahmen und schulen derzeit intensiv zu Themen Online-Marketing, Suchmaschinen-Optimierung sowie Kampagnen-Schaltung – und das alles aus der Ferne via Video-Konferenz.

Zusätzlich unterstützen wir derzeit aktiv EPUs und KMUs – vor allem im Einzelhandel und in der Gastronomie – mit schnell umgesetzten, günstigen Online-Shop-Lösungen. Wir haben hier speziell aufgrund der aktuellen Krisen-Situation besonders attraktive Angebote geschnürt.

Welche Maßnahmen sollten aus Ihrer Sicht wirtschaftspolitisch gesetzt werden oder was wünschen Sie sich?

Für Unternehmen wie auch Politik gilt: In Krisensituationen ist Transparenz wichtig. Gerade in unsicheren Zeiten brauchen wir Orientierung – deshalb ist es jetzt besonders wichtig zu kommunizieren und die Fakten auf den Tisch zu legen. Und das gilt auch für uns als Unternehmen.

Seitens der Regierung wurden früh wichtige Maßnahmen gesetzt. Es gibt klare Richtlinien. Wirtschaftspolitisch gesehen brauchen wir gerade jetzt koordiniere Unterstützungsmaßnahmen. Die Wirtschaft ist ein komplexes System mit Interdependenzen. Für die Zeit nach Corona kann man nur vorsichtige Prognosen geben. Natürlich wird es eine Zeit der Erholung brauchen, aber wir sind optimistisch.

Wie gehen Sie persönlich in Ihrem Unternehmen mit der Krise um, wie verhalten Sie sich?

Ich versuche mich – so wie auch das gesamte MP2 Team – nach wie vor an einen strukturierten Berufsalltag zu halten. Homeoffice ist für mich persönlich eine sehr produktive Zeit. Für einige hat sich das Leben ein wenig entschleunigt, für andere sind es gerade jetzt stressige Zeiten. Bei MP2 IT-Solutions hat sich die Zusammenarbeit derzeit natürlich fast vollständig in den virtuellen Raum verlagert.  Veranstaltungen werden nicht mehr großflächig abgesagt, sondern jetzt ins Digitale verschoben.


Mehr Artikel

Nur ein Lebensmittler befindet sich im Ranking der Top-100-Onlineshops. (c) Pixabay
News

Deutschlands Top-100-Onlineshops

Der deutsche E-Commerce kann sich auch in 2019 über ein zweistelliges Umsatzwachstum der Top-100-Onlineshops freuen. Die Steigerung im Vergleich zum Vorjahr beträgt 11,6 Prozent bei einem Gesamtjahresumsatz von 37,52 Mrd. Euro. Dies ergab die Studie E-Commerce-Markt Deutschland 2020 von EHI und Statista, aus der nun das Ranking der Top-100-Onlineshops erscheint. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*