Big Data

Als Big Data werden besonders große Datenmengen bezeichnet, die mit Hilfe von Standard-Datenbanken und Datenmanagement-Tools nicht oder nur unzureichend verarbeitet werden können. Problematisch sind dabei vor allem die Erfassung, die Speicherung, die Suche, Verteilung, Analyse und Visualisierung von großen Datenmengen. Das Volumen dieser Datenmengen geht in die Terabytes, Petabytes und Exabytes. Nach aktuellen Berechnungen verdoppelt sich das weltweite Datenvolumen alle 2 Jahre.

Werbung

Mehr Artikel

Franz Hillebrand, Geschäftsführer der SIGNA Informationstechnologie ist TOP CIO 2018. (c) confare
Interview

„IT macht die Wettbewerbsfähigkeit in der Immobilienbranche aus“

Die SIGNA Gruppe verwaltet Immobilien und Handelsbeteiligungen und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von knapp 14 Mrd. Euro. Die Immobilienbranche ist nicht unbedingt bekannt als Vorreiter der Digitalisierung, doch Franz Hillebrand, Geschäftsführer der SIGNA Informationstechnologie, bereitet das Unternehmen auf eine Zukunft vor, in der KI, autonome Autos und hohe Mobilität den Erfolg im Business ausmachen. […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*