Self-Service-Analyse für große Anwenderzahlen einführen

Self-Service-Analysen befähigen Anwender zur direkten Interaktion mit Unternehmensdaten. Analysten und Power-Anwender können von Grund auf Visualisierungen und Analysen tätigen, Fachanwender mit weniger technischem Knowhow können auf die Daten direkten Einfluss nehmen. [...]

Self-Service-Analyse für große Anwenderzahlen einführen (c) Information Builders Inc.
Self-Service-Analyse für große Anwenderzahlen einführen

Führungskräfte können sich selbst hochwertige Leistungsdaten besorgen, während operative Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner aufgrund fundierter Daten taktische Entscheidungen treffen können. Dieses Whitepaper erläutert, was Self-Service-Ansätze von traditionellen Reporting-Umgebungen unterscheidet. Wenn Informationen zur Verfügung gestellt und mit allen geteilt werden, können Unternehmen oder Organisations- einheiten die Produktivität verbessern und den Wert der Unternehmensdaten maximieren. Self-Service-Analysen ermöglichen es jedem, überall, Daten für eine verbesserte Entscheidungsfindung zu nutzen – ohne komplizierte Tools oder umfangreiche Schulungen.
Sprache: Deutsch
Sponsor: Information Builders Inc.
11 Seiten

DOWNLOAD

Werbung


Mehr Artikel

News

Die Collaboration-Trends 2019

Campana & Schott hat die wichtigsten Collaboration-Trends für das kommende Jahr ermittelt. Dazu gehören der Einsatz von Künstlicher Intelligenz, personalisierte Lösungen und Business Process Automation am digitalen Arbeitsplatz sowie Mixed Reality in Kundenservice und Produktion. […]

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .