Wie Sie Ihre Software-Kosten optimieren

Softwarelizenzkosten machen einen wesentlichen Teil eines typischen IT-Budgets aus – bis zu 30 Prozent – und verursachen daher beträchtliche Kosten für heutige Unternehmen. Dazu wachsen die Ausgaben für CloudServices um das Fünffache schneller als die übrigen IT-Ausgaben. [...]

So optimieren Sie Ihre Software-Kosten. © Flexera Software GmbH
So optimieren Sie Ihre Software-Kosten. © Flexera Software GmbH

Es ist Aufgabe des IT-Einkaufs, diese Kosten im Rahmen zu halten und gleichzeitig die aktuellen und zukünftigen Anforderungen des Unternehmens zu erfüllen, ohne zu viele oder zu wenige Lizenzen zu kaufen.
Die Optimierung der Ausgaben ist jedoch keine leichte Aufgabe. Der Einkauf muss eine große Anzahl – möglicherweise Hunderte – von Software-Kaufverträgen mit zahlreichen Herausgebern aushandeln und verwalten. Diese Verträge beinhalten komplexe Bedingungen, die sich je nach Herausgeber stark unterscheiden können.
Während das Aushandeln von Mengenrabatten für Verträge ein wichtiges Ziel bleibt, reicht dies aber nicht aus, um die Ausgaben für Software und Cloud-Services zu optimieren. Ein effektiver Einkauf muss das Gesamtbild im Auge behalten.
Dieses Whitepaper zeigt Ihnen, wie Sie mit Softwarelizenzoptimierung die IT-Beschaffung verbessern – und zwar so, dass die Compliance gewährleistet und die Kosten für Software und Services minimiert werden.

Twitter: choose like or share
LinkedIn: choose like or share
Google+ choose like or share
https://computerwelt.at/whitepaper/wie-sie-ihre-software-kosten-optimieren/
RSS
Email
SOCIALICON
DOWNLOAD
Werbung

Mehr Artikel

Johann Strobl, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Bank International (RBI). (c) David Sailer
News

Raiffeisen Bank International tritt Blockchain Research Institute bei

Das Institut ist somit die erste österreichische Bank, die dem Blockchain Research Institute beitreten wird. Dieser globale Think-Tank unterstützt seine mehr als 55 Mitglieder bei der Realisierung von Blockchain-basierten Projekten aus den Bereichen Finanzdienstleistungen, Produktion, Handel, Energie und Ressourcen, Technologie und Medien, dem Gesundheitswesen sowie der öffentliche Verwaltung. […]

Die großen Cloud-Player investieren massiv in IT-Infrastruktur und stärken so ihre Marktposition. (c) CW
News

Die Konzentration im Cloud-Markt nimmt weiter zu

Die weltweiten Umsätze im Public-Cloud-Markt steigen 2018 voraussichtlich um mehr als 20 Prozent. Vor allem die mächtigen „Hyperscaler“ im Cloud-Geschäft wie Amazon Web Services, Microsoft und Google bauen ihre dominierende Position weiter aus. Ein Wachstum […]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen